InformationenStatistikAnsprechpartner
›| Dark-Fantasy ›| ab 18 Jahre ›| Elidquid, fiktive Stadt in England 1983 ›| Orts-/Szenentrennung ›| Animanga Avatare

RPG-Rating
Wir zählen insgesamt 05 verdammte Seelen;
› 02 Frauen
› 03 Männer
Es besteht kein Aufnahmestopp.
Führende PersönlichkeitenPlotlineEvents
Aktuell gibt es keinen Plot.
Es kann frei nach Schnauze gespielt werden. Viel Spaß!


Spielzeit
Montag, 3. Okt. bis Sonntag, 9. Okt. 1983
Bislang gab es noch kein Event.


Austausch | 
 

 Spielgruppen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Haunted Soul
Schicksal

avatar

›| Position : Schicksalshand
›| Fluchtversuche : 26
›| Gefangener seit : 29.05.15



BeitragThema: Spielgruppen   Do Aug 27, 2015 10:48 am

Spielgruppen
Aus dieser (ausführlichen) Übersicht, der einzelnen Spielgruppen, kannst Du dir genau die Position heraussuchen, die dir am ehesten zusagt. Dabei können Einwohner jeder Zeit zu Patienten oder zu Personal der psychiatrischen Klinik werden, genauso wie ein solcher Patient entlassen und Personal gefeuert werden kann. Damit wird dieser zu einem Einwohner. Auch Touristen und Polizisten können jederzeit die Spielgruppe wechseln.


××× Patienten

›| Patienten (3/10 (vorerst))
Du bist böse! Du willst mir ans Leder! Lass mich in Ruhe, fass mich nicht an. Ich will deine Hilfe nicht. Ich bin nicht so wie der da neben mir, ich will nicht wie andere die Hilfe von euch! Ihr seid Teufel, Ungeheuer, unheilige Missgestalten, die uns ins Grab bringen! Ja, ich habe euch durchschaut. Ich werde euch mit einer Voodoo-Puppe verfluchen - auf das ihr ewig Schmerzen haben werdet! Hahahahahahaha … Nein, ich bin nicht verrückt. Ich tanze nur gerne auf blutüberströmten Pflegern!

Patienten werden in unterschiedlich Grade eingeteilt. Es gibt jene, die leichte Symptome haben und nicht unter ständiger Beobachtung stehen müssen, demnach auch unter Aufsicht Freigang haben können. Während es auch welche gibt, die nichts dürfen. Sie eine akute Gefahr für sich selbst und Andere darstellen. Diese Fälle müssen nicht nur von Ärzten, Psychologen und Pflegern im Auge behalten werden, sondern besonders durch das Sicherheitspersonal.


××× Klinikpersonal

›| Klinikleitung (nicht spielbar)
Ein jeder, sollte dieser Mann Begriff sein. Er ist der Mann, der alles und jeden in sein Schauspiel gefangen hält, sie alle in seinen Fäden - wir Puppen - gespannt hat. Er zahlt euch euren Lohn, zollt ihn Respekt. Er ist der Mensch, der euch euer tägliches Brot auf den Tisch beschert. Niemand der Angestellten weiß viel über diese Person, kommunizieren ist lediglich über die Stellvertretung möglich, die scheinbar und augenblicklich alles in der Hand hat.

›| Stellvertretende Leitung (1/1)
Uh, sieh mal einer an! Wie süß, wie galant und elegant sich die stellvertretende Leitung, ein schönes und gutes Leben macht. Wie viel Leichen in den Kellerräumen bereits gepachtet und auseinander genommen wurden, wie viele Millionen bereits gewaschen und für die Klinik ausgegeben wurden, dass wissen wohl nur der schleimige Stellvertreter und sein Vorgesetzter.

Seine Aufgabe liegt darin die Klinik zu überwachen, die Finanzen zu betreiben und natürlich die Aufsicht seiner Mitarbeiter. Auch steht er für Probleme und Fragen zur Stelle. Für sämtliche Bestellungen, die rausgehen, muss erst sein gekonnter Blick über die Papiere gleiten, diese, egal ob via Mail oder altmodischen Brief, die Klinik verlassen.
Auch Einstellungsgespräche des Personals liegen in seiner Obhut, dabei entscheidet immer noch der Kopf des Ganzen, wer am Ende genommen wird und wer nicht. Kurz um: Die stellvertretende Leitung hat alle Hände voll zu tun!

›| Ärzte (0/5)
Och, schau mal! Lass dich behandeln und du bekommst - wie ein braves Kind -, am Ende, einen leckeren Lolly geschenkt!

Sie stehen den Patienten mit Rat und Tat, zu jeder Zeit - mit medizinischen Wissen, - zur Seite. So sollte man es zumindest Glauben. Sie führen kleinere Behandlungen durch. Allerdings sollen einige von ihnen auch mehr tun, als öffentlich gemacht wird. Böse Zungen behaupten, sie testen neue Medikamente und Operationsmöglichkeiten an den Patienten aus. Vollkommen gleich, ob sie dafür qualifiziert sind oder eben nicht.  

›| Psychologen/Seelsorger (1/3)
Oh du zerbrochenes Elend, hast du keinen Platz mehr auf Erden? Komm zu mir, ich werde mir dein Leid anhören, dich beraten und dir helfen Deinen Weg zu finden. Du musst dich nicht alleine durch die höllischen Qualen schleppen. Ich will alles hören, alles notieren. Natürlich werde ich mich tief in inneren über deine Qual amüsieren, du bist ein Spaß, den man sich nicht entgehen lassen will. Doch was ist das?! Du bist gar nicht interessant genug, die Quacksalber sollen dich noch mehr zerstören! Wer sieht es nicht gerne, wie jemand vollkommen auseinander bricht, seelisch verrottet, bevor er drei Meter tiefer landet!

Psychologen haben eine einfache – so sollte man meinen, – Aufgabe. Sie sind dafür da, die Patienten psychologisch zu betreuen und zu beraten, was heißt, sie sollen ihnen helfen wieder auf die Beine zu kommen und ihre Krankheiten zu kurieren. Immer ein offenes Ohr in Gesprächen haben und natürlich mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Auch sind sie dafür verantwortlich, sich mit den behandelnden Ärzten auseinander zusetzen, welche Medikamente  - und vor allem wie hoch eine Dosis - verabreicht werden soll.

›| Pfleger (0/8)
Ach nein, nicht schon wieder, ich habe keine Lust mehr. Dieser ganze verrückte Haufen geht mir gegen den Strich! Ich bin weg. - Ja ja, als Pfleger sollte man Nerven aus Stahldraht besitzen!

Hier ein bisschen aufpassen, dort etwas helfen. Da den Ärzten und Psychologen zur Hand gehen. Den Patienten helfen, wenn kein anderer da ist. Man kann sagen, sie sind die Mädchen für alles. In wahrstem Sinne des Wortes - dabei werden sie von den meisten Patienten gemocht, einfach weil sie ihnen scheinbar immer Aufmerksamkeit zukommen lassen.

›| Sicherheitspersonal (0/10)
Hast du was gesagt? Ja, hast du?! Das wirst du bereuen Kleines, komm her und ich werde dir zeigen, wo dein Platz ist. Genau da unten; geh auf die Knie! Du hast kein Recht dich gegen mich aufzulehnen! Mach Probleme und ich werde es genießen, dir mehr als nur eine zu verpassen. Rücksicht? Ha, was ist das? Es ist nichts bei, Gesindel zu bestrafen und auseinander zunehmen!

Die Aufgabe des Sicherheitspersonals ist vielseitig. Sie sind dafür verantwortlich, die Patienten im Griff zu behalten. Sie zu fixieren und zurechtzustutzen, sollte einer von Ihnen etwas tun, was gegen die Regeln ist. Auch sorgen sie dafür, dass sie nicht abhauen. Im Grunde kann man sagen sie sorgen dafür, dass kein Blutbad von den schwierigen Patienten ausgelöst wird. Ebenso achten sie darauf, dass kein Patient einen anderen angreift und verletzt.


××× andere Gruppen

›| Polizei
Die Hüter von Recht und Ordnung. Wir sind die, die das Volk schützen. Wir bieten Sicherheit und Wohlbefinden. Verhindern jedes Verbrechen, sind auf alles gefasst und helfen denen, die in Not geraten sind. Doch für das passende Kleingeld übersehen wir gerne auch mal etwas. Das liegt in der Natur des Menschen, wir sind nicht korrupt, wir sind wie jeder andere Mensch auch. Keiner würde gegen eine entsprechende Belohnung 'Nein', sagen!

Sie sind in erster Linie dafür verantwortlich, dass auf den Straßen der Ortschaft nichts passiert. Sind für die Einwohner und Touristen in schweren Situationen sofort zur Stelle. Sie sind in der klassischen Aufteilung vorzufinden: normale Streifenpolizisten, Detektives und einen vorsitzenden Direktor.

›| Einwohner
Wir sind das Land! Wir sind die Menschen, die alles am Laufen halten, für die Wirtschaft und das normale Leben sorgen. Wir sind nicht einfach nur nutzlos, ohne uns läuft nichts. Wer glaubt, uns braucht es nicht, wird schnell verhungern! Denn wir sind die Zukunft.

Sie sind in allen Gebieten und in unterschiedlichen Altersgruppen vorzufinden. Egal ob Schüler, Student, normaler Arbeitnehmer oder hochrangiger Bürohengst. Sie haben - in der Regel - nichts mit der Klinik oder dem drum herum zu tun. Außer es trifft sie selbst, sich in ihr eigenes Verderben zu stürzen.

›| Touristen
Gäste! Wer braucht uns nicht, um die schönen Ortschaften zu besuchen? Wir sind wahre Geldquellen, was jedes kleines Kind weiß. Wir geben viel für Erinnerungen aus, wir lassen in euren Hotels und Geschäften mehr Geld, als so manch anderer. Vielleicht wollen wir ja mehr als nur einen kurzen Urlaub machen. Dieser Ort ist so schön, dass er bereits die Angel nach uns auswarf. Wir wollen so schnell nicht mehr hier weg. Die Menschen sind viel zu nett und aufgeschlossen.

Touristen sind lediglich jene, die sich alles genau ansehen, sich Erinnerungen machen und zum Teil einfach nicht mehr gehen wollen! Niemand ist neugieriger als ein Tourist, der sich die Sehenswürdigkeiten anschaut. Allerdings ist auch Niemand anderes sonst solch ein gefundenes Fressen für die Geldgeilheit der Aasgeier der Wirtschaft!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Spielgruppen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pray to God :: Willkommen im Rathaus :: Mitglied werden-